Die Torte in der Landschaft

9783939680420

Die Torte in der Landschaft

Unterhaltsame kulturgeschichtliche Streifzüge um Dichter, literarische Orte und Landschaften in Mecklenburg und Vorpommern
Gunnar Müller-Waldeck
Edition Pommern
ISBN 978-3-939680-42-0
208 Seiten mit zahlreichen Abbildungen € 19,90 (D)
Broschur Größe 21 cm x 15 cm

Beschreibung

Wer Putbus vom Überflug kennt muss nicht lange nach dem merkwürdigen Titel unseres Bandes fragen: Es ist wahrhaftig eine Torte in der Landschaft, an der im Auftrage des Fürsten Malte I. zu Putbus bekannte klassizistische Architekten, darunter Schinkelschüler, planten und werkelten. Es ist eine (bescheidene) Kunststadt geworden im Sinne von Künstlichkeit aber eben auch im Sinne von Kunst- und Literaturzentrum, wie all die größeren und mittleren, aber auch viele der kleineren Städte in Mecklenburg und Vorpommern: Wismar, Neubrandenburg, Neustrelitz, Ludwigslust, Anklam, Demmin, Waren u.a. sind Orte, denen man manche literarische Spuren nicht zutraut. Gewiss: Das alles ist nicht Weimar, Heidelberg, München. Aber die Einbindung in die norddeutsche Landschaft und Kulturgeschichte ist besonders innig, lässt liebenswerte Entdeckungen zu und hat – mit Goethe zu sprechen – „seine Leute gebildet“ und das heißt nicht wenige Poeten und Literaten, hier Geborene wie Zu- oder Durchgereiste. Sie wurden hier u. a. mit sozialen Erfahrungen versehen, die später in ihr Schreiben eingeflossen sind… Und es war diese Gegend seit der Romantik ein Rückzugsgestade für stadtmüde Autoren und Dichter. Wieder sind es feuilletonistische Streifzüge geworden, diesmal konzentriert auf literaturgeschichtlich akzentuierte Städteporträts und „Gegenden“, aber auch etliche Einzelpersönlichkeiten werden noch eingefügt – ohne den Anspruch einer abgeschlossenen Gesamtdarstellung zu erheben. Bei allem bleibt es Ziel, die Leserschaft mit unterhaltsam-lockeren Texten zu erreichen…

Aus dem Buch:

Inhalt

Vorwort
1. Personen
 John Brinckman lesen …
 Perfesser Vosslo – Richard Wossidlo
 Ricarda Huch: Im alten Reich – eine Botschaft aus vergangener Zeit
 Uwe Johnson und der Norden
 2. „Fälle“
 Ein Gang durchs literarische Vineta
 Till Eulenspiegel im Norden
 Maria Flint – ein vorpommersches Frauenschicksal der Goethezeit
 3. Orte und Ortschaften
 Pommersche Landschaft und Landleben in der Literatur
 Arkona – literarisch
 Meerstadt Stralsund
 Neuenkamp, die Hellberge und ein Dichtergrab: Franzburg
 Anklamer Gedenktafeln …
 Romantik und frühes Badewesen auf Rügen
 Demmin damals
 Die Torte in der Landschaft: Putbus
 Wolgast – die alte pommersche Herzogsstadt
 „Wellenschlag bei Westwind kräftig“: Graal-Müritz literarisch
 „In Ahrenshoop auf Wiedersehn…“
 Neubrandenburg am Tollensesee
 „Klein Versailles“ und „Lindenstadt“: Ludwigslust
 Parchim – Pütt – Parchen
 Wismar – Wissemara
 Neustrelitz – die zweite Residenz
 Vierzig Kilometer Strand: Usedom
 Eine Ackerbürgerstadt und ein Homer-Übersetzer: Penzlin
 Waren/Müritz – „eine sehr schöne Gegend, Seen und Wälder. Ich stand ziemlich hoch und blickte auf die Stadt.“
 4. Theater, Theater…und Film
 Hoftheater, Kieselsteine, Silbertaler
 Von Wagner bis Brecht
 „Mit uns zieht die neue Zeit“ – Theater in Mecklenburg in den DDR-Jahren
 „F.P. 1 Antwortet nicht“ – kühner Fliegerfilm aus frühen UFA-Tagen

Leseprobe

%d Bloggern gefällt das: