Marianne Wintersteiner

Wintersteineralt_2.jpgVita

  • Marianne Wintersteiner (geb. Portisch) wurde am 20. Februar 1920 in Mährisch-Schönau (Sudetengau/Tschechoslowakei) geboren.
  • 1938 Flucht ins Deutsche Reich – Knieverletzung Sanatorium Hohenlychen
  • lernt dort Hans Fallada kennen und lieben
  • Nach der Angliederung des Sudetengaus an das Deutsche Reich – Rückkehr in die Heimat
  • unternimmt Ausflüge mit Hans Fallada im Sudetengau im Auftrag des RAD
  • Nach dem Krieg, Flucht nach Bayern
  • 1957 heiratete sie Gerhard Wintersteiner
  • Schreibt historische Romanbiographien, erhält mehrere Preise u. a. Kulturpreis der Sudetendeutschen Landsmannschaft (1979), Adalbert-Stifter-Medaille
  • 1994 gibt sie Professor Müller-Waldeck ein Interview und deckt damit ihre Beziehung zu Fallada auf
  • Marianne Wintersteiner stirbt 2003.

Wintersteinerneu_2.jpg

Publikationen

 Auszug:
  1.  Wintersteiner, M.: Luthers Frau : Katharina von Bora.
  2.  Wintersteiner, M.: Lola Montez
  3.  Wintersteiner, M.: Willst du dein Herz mir schenken : das Leben der Anna Magdalena Bach
  4.  Wintersteiner, M.: Die Schwiegermutter Europas : Markgräfin Amalie von Baden
  5.  Wintersteiner, M.: Lou von Salomé
  6.  Wintersteiner, M.: Anna Maria und Nannerl Mozart
  7. Wintersteiner, M.: So fang es heimlich an -Von Hans Fallada zu Hannes Valentin-Herausgeber: Gunnar Müller Waldeck, Illustrationen von Regina B. Apitz. Elmenhorst/Vorpommern: Edition Pommern 2017

 

%d Bloggern gefällt das: